Intensivkurs Psychosomatik

Intensivkurs Psychosomatik auf Mallorca, in Andalusien, auf Kreta oder in Deutschland. Alle unsere Kurse sind anerkannt von der zuständigen Ärztekammer.

Ein Kurs Psychosomatische Grundversorgung ist in Deutschland Voraussetzung für die Anmeldung zur Facharztprüfung Allgemeinmedizin und Frauenheilkunde, sowie für die Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie. Bei Tätigkeit in der Kassenarztpraxis wird er benötigt für die Teilnahme an Hausarztverträgen, für die Abrechnungsgenehmigung der EMB-Ziffern 35100 und 35110. Auch für die Abrechnung der Akupunktur und der Zulassung als Brustzentrum ist er nötig. Es wird zur Zeit sogar erwogen, den Kurs auch verpflichtend für andere Fachgebiete zu machen.

Viele Anbieter legen diese Kurse ungünstig, über mehrere Wochen und an Wochenenden, so dass es schwierig ist, den Kurs mit dem Berufs- und Privatleben unter einen Hut zu bringen.

Unser Psychosomatische Grundversorgung Intensivkurs findet hingegen innerhalb einer Woche in entspannter Atmosphäre auf Mallorca, in Andalusien oder auf Kreta statt.
Auch in Deutschland halten wir Intensivkurse ab.

Der Kurs Psychosomatische Grundversorgung umfasst insgesamt 80 Stunden: 20 Stunden Theorie, 30 Stunden Übungen zu verbalen Interventionstechniken, sowie 30 Stunden Balintgruppenarbeit. Hierbei können eigene Fälle besprochen werden.
Die Balintgruppe muss über insgesamt mindestens sechs Monate laufen. In der Regel kann ein Teil der Balintgruppe im Rahmen des einwöchigen Psychosomatikkurses absolviert werden. Bei der Anerkennung der Balintgruppen gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Kammern oder KVen.

Dauer Intensivkurs Psychosomatik

Unser einwöchiger Intensivkurs Psychosomatik umfasst 20 Stunden Theorie, 30 Stunden Interventionstechniken und 14 Stunden Balintgruppe an. Die übrigen Balintgruppen können ebenfalls über unser Institut an verschiedenen Städten in Deutschland absolviert werden, teilweise aber auch in anderen Ländern.

Grundsätzlich sind alle unsere Seminare von der zuständigen Ärztekammer anerkannt. Da in Deutschland ein föderalistisches System besteht, ist unser Psychosomatische Grundversorgung Intensivkurs von der Landesärztekammer Hessen anerkannt. Der Kursleiter ist dort Mitglied. Diese Anerkennung wird von allen anderen deutschen Ärztekammern übernommen, sofern es dort keine besonderen Bestimmungen bezüglich der Balintgruppe gibt.

Kontaktieren Sie uns bei Unklarheiten
Wir helfen Ihnen gern – die deutsche Bürokratie ist manchmal schwer zu verstehen.

Buchen Sie ihren Platz bei unseren Intensivkursen Psychosomatische Grundversorgung hier