Neues zur Anerkennung der Kurse Psychosomatische Grundversorgung 2023

Neues zur Anerkennung der Kurse Psychosomatische Grundversorgung 2023

Ärzteseminare und Intensivkurse für Ärzte 2023

Alle Kurse zur Psychosomatischen Grundversorgung für das Jahr 2023 sind von der Landesärztekammer Hessen in der bisherigen Form anerkannt. Die anderen Ärztekammern sind gehalten, diese Anerkennung zu übernehmen. Bei manchen Kammern steht das explizit in ihren Richtlinien.

Es ist aber nicht auszuschliessen, dass die eine oder andere Ärztekammer Bedenken äussert, da nach dem aktuellen Musterkursbuch Psychosomatische Grundversorgung der Bundesärztekammer empfohlen wird, die Kurse in mehrere Einzelkurse aufzuteilen. Dafür wird allerdings ein hoher online-Anteil akzeptiert.

Diese Richtlinie ist fachlich nicht nachvollziehbar. Es gibt Studien – auch eine eigene -, die belegen, dass Blockunterricht von einer Woche Dauer einen mindestens gleichen Lernerfolg gewährleistet wie Veranstaltungen an Wochenenden. Es besteht hier der Verdacht, dass bestimmte Unterrichtskonzepte aus Konkurrenzgründen erschwert werden sollen.

Um hier eine allgemeine Rechtssicherheit zu gewähren, gibt es die folgenden Möglichkeiten: 

  1. Sie nehmen an einem einwöchigen Seminar teil. Sollte nicht die volle Stundenzahl anerkannt werden, können Sie gratis die fehlenden Stunden zu einem beliebigen Termin online nachholen.
  2. Sie nehmen nur an vier Seminartagen teil und buchen den Rest im Abstand dazu online.
    Für Kolleginnen und Kollegen, deren Ärztekammern darauf bestehen, den Kurs in mehreren Teilen über sechs Monate zu absolvieren, bieten wir die Option, den Psychosomatikkurs gesplittet zu gebucht: 4 Tage live und der Rest online.
    Die Teilnehmer sollten in der Regel die ersten vier Tage anwesend sein. Der Rest kann dann an einem oder zwei anderen Terminen online absolviert werden. Wenn Sie den Kurs in dieser Form absolveieren wollen, wählen Sie bitte bei der Anmeldung die Option „Teilweise Onlineteilnahme“ aus.

Grundsätzlich ist aus meiner Sicht und aus Sicht der Teilnehmer der vergangenen Seminare, welche seit 1995 regelmässig evaluiert werden, die Teilnahme am gesamten Seminar empfehlenswert, da sich eine fruchtbare Gruppendynamik und Lernatmosphäre entwickelt, die möglichst nicht unterbrochen werden sollte. Wir empfehlen also grundsätzlich die Teilnahme am gesamten Kurs in der einen Woche. Wenn der Kurs in einem Block absolviert wird und es wider Erwarten Anerkennungsprobleme geben sollte, können die zusätzlichen Tage kostenlos nachträglich online besucht werden.

Wenn man aus dem stressigen Alltag raus ist gelingt es viel besser, sich auf neue Themen einzulassen und der Lerneffekt ist grösser.

Die Balintgruppe darf zu 50% online absolviert werden. Dazu bietet der Live-Anteil auf Mallorca einen guten Einstieg, der dann online in der gleichen Gruppe weitergeführt werden kann. Für die geforderte letzte Balintstdoppelstunde als Präsenzveranstaltung werden überregional regelmässig Termine in Deutschland angeboten. Diese Regelung wird weder von der Deutschen Balintgesellschaft getragen, die dazu übrigens gar nicht befragt wurde, noch ist sie wissenschaftlich oder didaktisch begründbar. Ich bin dabei über die Deutsche Balintgesellschaft dagegen zu intervenieren und halte Sie über die Ergebnisse auf dem Laufenden.

Kurse Psychosomatische Grundversorgung 2023:

 

Zurück zur Seminarübersicht